Simon auf Weltreise

Meine Abenteuer in Neuseeland und Südamerika 2008/2009

Kauri Tree Track

Posted on | November 19, 2008 |

Woran erkennt man einen Kauri Baum? Der Reiseführer sagt dazu: “Jeder Baum, bei dem man mehr als zwei Mann braucht, um ihn zu ‘umarmen’, ist ein Kauri Tree”. Ein paar ganz besonders riesige Exemplare sollte es auf der Coromandel-Halbinsel, ca. 1,5 Autostunden von Auckland entfernt, zu bewundern geben.
Da es zu den Must-Do’s eines jeden Kiwis und Neuseeland-Touristen gehört, einen solchen Baum zu besuchen, habe ich mich ebenfalls mit Oli und Benni auf den Weg dorthin gemacht und einen schönen 3-4h Track im Kauaeranga Valley ausgesucht.

Die Wanderung war mal wieder top, und nach einem kurzen Mittags-Lunch am “größten” Tree (er trägt jetzt sogar verbotenerweise meine Insignien, hehe) und insgesamt 16 teils recht anspruchsvollen Flussüberquerungen (ja, wir haben gezählt!) sind wir wieder zurück am Auto angekommen.
Bevor es wieder zurück nach Auckland ging, haben wir noch einen kleinen Abstecher an den Strand gemacht. Dieser war allerdings (aus unbekannten Gründen) gänzlich mit toten (Hai-)Fischen und sonstigen Wasserleichen verseucht und so haben wir uns schnell wieder aus dem Staub gemacht.
Schließlich wartete noch eine lange Partynacht auf mich in Auckland…

Am nächsten Wochenende geht’s dann aber auch schon wieder mit meinen Arbeitskollegen nach Coromandel, zu den Pinnacles.

Startpunkt der Wanderung Oli mitten in der Wildnis Benni Großer Felsen am Wegrand Auf der Suche nach dem Weg Und wieder über den Fluss... Eine der 16! Flussüberquerungen Großer Kauri Tree Großer Baum, kleiner Oli Wo geht's nun weiter? DSC_7040 Toter Hai Zurück am Strand

Comments

Leave a Reply





  • Flickr Photostream

    photo
  • -->